Kritik an von der Leyen

Die designierte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen kümmere sich zu wenig um Wettbewerbsfähigkeit, ergab eine Studie des Ifo-Insituts, die im Auftrag der „Stiftung Familienunternehmen“ 1431 Firmenvorstände befragte.

Von der Leyens Pläne wie eine EU-weite Arbeitslosenrückversicherung, die eine steigende Arbeitslosigkeit im Falle von Wirtschaftskrisen in einzelnen EU-Staaten abfedern soll, lehnt jedes zweite Unternehmen ab. Nur 17 Prozent der Firmen halten solch eine Versicherung für eine gute Idee. 46 Prozent sehen einen EU-Mindestlohn als Fehler, 35 Prozent werten ihn positiv.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Kritik an von der Leyen", UZ vom 18. Oktober 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]