Kubas Impfstoff für Europa

Kubas Impfstoff für Europa – das ist die Forderung einer Petition aus Italien. Von den weltweit zugelassenen 31 Impfstoffen sind in der EU bisher nur fünf zugelassen – darunter die von Johnson & Johnson und AstraZeneca, die nur noch selten verabreicht werden. Ziel der nun gestarteten Petition ist es, die Zulassungsbehörden AIFA und EMA aufzufordern, die Wirksamkeit des kubanischen Soberana-Impfstoffs gegen Covid anhand objektiver Kriterien zu bewerten und seine Verwendung in Italien und Europa zuzulassen. Der Impfstoff hat die Phase 3 der Studien bestanden und wird auf der Karibikinsel erfolgreich eingesetzt. Die Wahl der Impfstoffe gegen diese schwere Pandemie darf nicht der monopolistischen Logik der großen multinationalen Pharmakonzerne untergeordnet werden.

Die Petition kann hier unterstützt werden.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Kubas Impfstoff für Europa", UZ vom 14. Januar 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]