Mangelware PCR-Tests

Von Beginn der Pandemie an betrachtet die Volksrepublik China das Testen als eine der wichtigsten Säulen im Kampf gegen Corona. In Deutschland herrscht zurzeit Mangel an PCR-Tests. Die Ministerpräsidentenkonferenz beschloss am Montag, dass nur noch Personal insbesondere in Krankenhäusern, in Praxen, in der Pflege, Einrichtungen der Eingliederungshilfe und Personen mit dem Risiko schwerer Krankheitsverläufe einen PCR-Test machen dürfen. Das Magazin „Katapult“ rechnete aus, dass es zurzeit günstiger ist, nach Wien zu fliegen und dort einen kostenlosen PCR-Test zu machen, als vor Ort einen kostenpflichtigen Test in Anspruch zu nehmen. In der österreichischen Hauptstadt (1,9 Millionen Einwohner) wurden in der letzten Woche mehr PCR-Tests durchgeführt als im gesamten Bundesgebiet (83,1 Millionen Einwohner). Trotzdem meldete am Dienstag Deutschlands größter Labor-Dienstleister „Synlab“ Rekordgewinne für 2021 und ein Umsatzplus von 64 Prozent auf 2,77 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Mangelware PCR-Tests", UZ vom 28. Januar 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]