Ostern auf die Straße

Die Friedensbewegung hat für die Ostertage mehr als 100 Ostermärsche und Kundgebungen vorbereitet. Das ist angesichts von Aufrüstung und Kriegshetze gegen Russland und China dringend notwendig. Die DKP protestiert gegen die Versuche, die Versammlungen einzuschränken oder zu verbieten. Sie ruft ihre Mitglieder auf, sich innerhalb der Friedensbewegung dafür einzusetzen, dass die Aktivitäten unter Einhaltung des Corona-Schutzes, stattfinden. An Orten, in denen das nicht gelingt, rufen wir dazu auf, mit kleinen Aktionen, unter Einhaltung des Corona-Schutzes gegen Kriegspolitik und Militarisierung zu protestieren.

Wir dokumentieren auf dieser Seite die geplanten Friedensaktivitäten. Weitere Termine und Treffpunkte gibt es unter: friedenskooperative.de.

Informiert euch vor Ostern vor Ort und online, ob die Aktionen wie geplant stattfinden können.

Bitte schickt Bilder eurer Aktionen an: redaktion@unsere-zeit.de

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Ostern auf die Straße", UZ vom 2. April 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Mut zur Naivität

    Der strategische Wettlauf hat sich verschärft

    Nächste