Sozialistische Kinderorganisation freut sich auf das neue Jahr – und das UZ-Pressefest

Pepo-Power: Laut, stark, rot!

Die Roten Peperoni sind mit ihrer Silvesterfreizeit in das neue Jahr gestartet. Das Motto der Kinder- und Jugendorganisation für 2022: „Pepo-Power: laut, stark, rot!“
Erneut sollen drei Kinderfreizeiten zu Pfingsten, im Sommer und Herbst organisiert werden. Ebenso zwei Wanderwochenenden, monatliche Kindertreffs und das jährliche Kinderfest, das 2021 leider wegen der Pandemie nicht stattfinden konnte. Auch die Teilnahme am UZ-Pressefest von 26. bis 28. August in Dortmund ist fest eingeplant.

Trotz Pandemie blicken die Roten Peperoni auf ein erfolgreiches Jahr 2021 zurück. Unter dem Jahresmotto „Solidarität ist nicht schwer“ und einem ausgefeilten Hygienekonzept wurden zu Pfingsten ein Naturerlebnistag, im Sommer das zweiwöchige Ferienlager und Anfang November die Herbstfreizeit durchgeführt, ebenso zwei Wanderfreizeiten und viele Kindertreffs im Clara-Zetkin-Haus in Stuttgart.

Das Soli-Projekt des Jahres war 2021 die Unterstützung der Zirkusschule in Granada in Nicaragua. 2019 hatten Mitglieder der Zirkusschule das Ferienlager der Roten Peperoni besucht und den Kindern einige Kunststücke beigebracht. Die Zirkusschule bietet Schulbetreuung, Akrobatik- und Theater-Workshops sowie unterschiedliche Freizeit- und Hilfsangebote für Kinder in Granada an. Die „Pepos“ haben die Schule mit vielfältigen Aktionen unterstützt. Sie haben Videos erstellt, Info-Aktionen gemacht und eine beachtliche Summe Geld gesammelt. Trotz der schwierigen Umstände ist es gelungen, den Kontakt mit den Kindern und Zirkusleuten in Nicaragua zu halten.

2019 kamen Kinder aus Nicaragua zum Gegenbesuch. Der Kontakt hält bis heute. (Foto: Gustl Ballin)

Die Bilanz für 2021: „Mit viel Schwung und guter Laune haben wir dieses schwierige Jahr gut gemeistert. Kinder wie Betreuerinnen und Betreuer waren froh über die gemeinsamen unbeschwerten Zeiten, froh, mal einige Tage die Pandemie ‚vergessen‘ zu können und unser Jahresmotto ‚Solidarität ist nicht schwer‘ mit Leben und Inhalt zu füllen.“

Aber die Roten Peperoni wollen mehr! Sie wollen mehr aktive, kritische und begeisterte Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden. Sie wollen gemeinsam weiterkämpfen für eine gerechte und kinderfreundliche Welt – ohne Ausbeutung, Rassismus, Unterdrückung, Umweltzerstörung und Krieg. Als sozialistische Kinderorganisation begleiten sie immer auch die großen Fragen: „Was verstehen wir unter Sozialismus? Wie vermitteln wir unsere Ziele Kindern verständlich und nachvollziehbar? Wie gestalten wir das Zusammenleben in Freizeiten so, dass wir neben Spaß, Spiel, Basteln und Sport auch unsere Werte vermitteln?“ Es gibt also auch 2022 viel zu diskutieren und zu erleben.


Kinderferienlager der Roten Peperoni im Allgäu, 30. Juli bis 13. August
Weitere Infos unter: rotepeperoni.de


✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Pepo-Power: Laut, stark, rot!", UZ vom 14. Januar 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]