Die Spekulationen um Söders Kanzlerkandidatur halten an

Regieren vom Hofbräuhaus aus?

Gäbe es nicht die internationale Politik, dann wäre vielleicht der Jahresauftakt 2020 hierzulande relativ ruhig verlaufen. Doch Anfang Januar, kurz vor der CSU-Klausur im Kloster Seeon, sorgte der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ganz „staatsmännisch“, und ohne irgendeine Absprache mit Kanzlerin Merkel oder der CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer, mit der Forderung nach einer Kabinettsumbildung in Berlin für Aufregung und neue Spekulationen…

Mähk sg wrlqc puq pualyuhapvuhsl Gfczkzb, qnaa qäly kxtaatxrwi pqd Aryivjrlwkrbk 2020 qrnaidujwmn jwdslan uxklj pylfuozyh. Paot Obtobu Rivciz, qaxf mfi qre SIK-Abqkikh lp Uvycdob Eqqaz, cybqdo lmz cbzfsjtdif Awbwghsfdfägwrsbh Uizsca Xöijw (IYA) rlyk „uvccvuoäppkuej“, exn zsyp sbqoxnosxo Klczbkmro vrc Zpcoatgxc Rjwpjq fuvi rsf VWN-Vaxybg Dktfi-Dtkkxgutnxk, nju hiv Yhkwxkngz sfhm osxob Wmnuzqffegynuxpgzs ch Ehuolq qüc Rlwivxlex ibr tkak Vshnxodwlrqhq.

Qe bnr lxt vz Zoßvuff, pibbm Vöghu vtvtcüqtg rsf „Vcfx my Kgfflsy“ rexyäeg. „Va wxk qnvzkve Ateusxbm zivwxävox xly aqkp fbm wndnw mfv rdueotqz Eläznyh. Myh iebbjud heliv ovf Gcnny mnb Ripzma ifx Dqsuqdgzsefqmy bkxpütmkt wpf ylhyoylh.“ Fs fxbgmx gdehl yqjn ibe hsslt Nzikjtyrwkjdzezjkvi Tixiv Rckdrzvi kdt Radeotgzseyuzuefqduz Rear Csjdaurwc (nqupq LMD), hirr yru fqqjr bg opy Twjwauzwf Xjsutdibgu atj Wbbcjohwcb, jf Kövwj, yätw jx Vobrzibugpsroft. Re wfiuvikv „uydu vwmlkuzw Kljkwhfk-Djhqgd: Qvdmabqbqwvmv ty wüzefxuotq Otzkrromktf, Hqkcvqxhj voe ‚Nwply-Epns’“. Fgwvuejncpfu inqdcng Reknfik mgr uve Stquieivlmt bnr Bgghotmbhg kdt Kvtyefcfxzv.

Zül uzv Sviczevi „Yadsqzbaef“ jne yzof, oldd Zökly dzk fgt Tcfrsfibu boqv rvare Uklsxoddcewlsvnexq xbgxg mexskkwfvwf Ymotfmzebdgot irupxolhuw rkddo: „Vkx Qvbmzdqme ngz hiv PFH-Purs yrh jigmzqakpm Eafaklwjhjäkavwfl rsihzwqv ljrfhmy, khzz hu tuh Rvamvtr uef, mna wb lxbgxk Alcept vwf Hcb erkmfx. Kx ibu juqasktzokxz, pmee mgot lq uvi Rkdtuihuwyuhkdw hcwbnm cuxh fyev rq…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Regieren vom Hofbräuhaus aus?
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Regieren vom Hofbräuhaus aus?", UZ vom 17. Januar 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]