Sicherheitsabkommen geschlossen

Der ukrainische Präsident Wladimir Selenski hat Sicherheitsabkommen mit Kanada und Italien unterzeichnet. „Die Ukraine ist heute definitiv stärker als vor zwei Jahren“, kommentierte er auf der Plattform X. Der kanadische Premier Justin Trudeau und die italienische Regierungschefin Giorgia Meloni waren am Samstagmorgen nach Kiew gereist.
Bereits am Freitag unterzeichneten Selenski und die dänische Regierungschefin Mette Frederiksen ein entsprechendes Abkommen. Neben der politischen Unterstützung sehen die Vereinbarungen unter anderem militärische und finanzielle Hilfen für die Ukraine vor.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Kritischer Journalismus braucht Unterstützung, um dauerhaft existieren zu können. Daher laden wir Sie ein, die UZ als Wochenzeitung oder in der digitalen Vollversion 6 Wochen kostenlos und unverbindlich zu testen. Sie können danach entscheiden, ob Sie die UZ abonnieren möchten.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Sicherheitsabkommen geschlossen", UZ vom 1. März 2024



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit