60 Rote Peperoni campten in Saarburg

Solidarität ist nicht schwer

Dario Hashemi

Unter dem Motto „Solidarität ist nicht schwer“ fand vom 1. bis 14. August in Saarburg in Rheinland-Pfalz das 27. Kinderferienlager der Roten Peperoni statt. Mehr als 60 Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene waren dabei. Solidarität war schon immer ein großes Thema für die sozialistische Kinderorganisation. Immer häufiger taucht das Wort auch im Alltag auf. Aktuell zum Beispiel auf Plakaten an Bushaltestellen mit der Aufforderung, sich gegen Corona impfen zu lassen. Aber meinen damit eigentlich alle das Gleiche? Welche Auffassungen von Solidarität gibt es? Wie stellen wir uns ein solidarisches Miteinander vor – im Ferienlager, aber auch im Zusammenleben aller Menschen? Solche Fragen zogen sich wie ein roter Faden durch die Tage in Saarburg.

Mit Spielen und in Workshops beschäftigen sich die Kinder und Jugendlichen zum Beispiel mit Miethäusersyndikaten, also mit Formen des Zusammenwohnens und von gemeinsamem Eigentum, mit der Bedeutung von Gewerkschaften und der Frage, was Seenotrettung mit Solidarität zu tun hat. Ein Höhepunkt war der Besuch einer „Solidarischen Landwirtschaft“ in Trier. Schließlich wurde ein Transparent „Ich solidarisiere mich mit …“ gestaltet und Geld gesammelt für das diesjährige Soli-Projekt der Roten Peperoni, die Unterstützung einer Zirkusschule in Nicaragua.

Natürlich gab es auch Sportturniere, eine Nachtwanderung und das „Tourilager“ – eine Übernachtung in der Natur unter freiem Himmel –, Disco und zum guten Schluss ein Solidaritätsfestival mit der Präsentation von Kunstwerken und einem großen Buffet.

Die Roten Peperoni sind eine sozialistische Kinderorganisation, in der Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinschaftlich aktiv sind. Sie streben nach einer kinderfreundlichen Welt ohne Rassismus, Ausbeutung und Krieg. Jeden Sommer findet ein zweiwöchiges Ferienlager statt, das sich an Kinder zwischen neun und 14 Jahren richtet. In diesem Jahr bieten die Roten Peperoni noch zwei Herbstfreizeiten in Völklingen und Bad Wildbad an.


Weitere Informationen und Anmeldungen zu den Freizeiten:
mail@rotepeperoni.de
www.rotepeperoni.de


✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Solidarität ist nicht schwer", UZ vom 27. August 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]