SPD wählt Spitze

Seit Montag stimmen 430000 SPD-Mitglieder über den SPD-Vorsitz ab. Am 26. Oktober sollen die Ergebnisse vorliegen. Über ein Dutzend Kandidatenpaare und ein Einzelbewerber tourten seit dem 4. September über 23 Regionalkonferenzen der Sozialdemokraten, Die Rosstour überstanden sechs Kandidatenpaare. Das Duo aus Vizekanzler Olaf Scholz und der Brandenburgerin Clara Geywitz, die bei der Landtagswahl erst kürzlich ihr Mandat verlor, gelten als Favoriten. Jedoch unterstützen die Jusos Norbert Walter-Borjans (NRW-Finanzminister von 2010 bis 2017) und die baden-württembergische Bundestagsabgeordnete Saskia Esken.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"SPD wählt Spitze", UZ vom 18. Oktober 2019



Bitte beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind und wählen Sie das Auto aus.

Vorherige

50 Milliarden Euro für die Rüstung

FIR erinnert an den 75. Jahrestag der Befreiung Belgrads

Nächste

Das könnte sie auch interessieren