DKP Rostock prangert steigende Energiepreise an

Stille Nacht, frostige Nacht?

Die DKP Rostock verteilte 2.500 Nachbarschaftsbriefe in Rostocker Stadtteil Evershagen. In dem Nachbarschaftsbrief wurden die steigenden Energiepreise, u. a. bei den Rostocker Stadtwerken, angeprangert, gegen die der Bund nichts unternimmt.

„Stille Nacht, frostige Nacht?“

Bundespolitik und Rostocker Stadtwerke drehen an der Preisschraube!

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner Evershagens,

ein medialer Hype wird entfacht. SPD, Grüne und FDP hätten so schön zusammengearbeitet. Wir stimmen in diesen Chor nicht ein. Wer in diesem Land gesellschaftlichen Fortschritt erreichen will, muss erkennen: Dieser Vertrag ist unsozial. Die Abgehängten bleiben abgehängt. Der Name von Hartz IV wird kosmetisch aufgehübscht, mehr Geld gibt es nicht und die Sanktionen bleiben. Von Personalbemessung im Gesundheitswesen wird geredet, geändert wird nichts: Die Fallpauschalen bleiben, der Privatisierungsdruck auch. Weiterhin wird eine tatsächliche Energie- und Verkehrswende noch nicht einmal angedacht. Bezahlen sollen die Werktätigen, denn die CO2-Steuer ist da und soll Fahrt aufnehmen. Viele merken es bereits an der Zapfsäule, bei den Heizkosten oder auch beim Lebensmitteleinkauf!

Sind Sie Kunde bei den Rostocker Stadtwerken und haben schon Post erhalten? Jetzt haben auch die Rostocker Stadtwerke angekündigt, die Preise für Strom und Gas anzupassen, also zu erhöhen. Mehr als 10.000 Strom- und 40.000 Gaskunden sind betroffen. Eine Durchschnittsfamilie muss künftig bis zu 100 Euro mehr im Jahr für Strom und gar bis zu 48 Euro monatlich für Gas aufzubringen. Wir sagen, das ist ein Skandal!Die DKP wird sich ab 2022 im Rahmen der Kampagne „Energiepreisstopp jetzt!“ für eine gesetzliche Deckelung aller Energiepreise einsetzen. Wir wollen nicht, dass Menschen entscheiden müssen, ob sie lieber eine warme Wohnung haben wollen oder ausreichend Lebensmittel! Hilfe schafft die Inbetriebnahme von NordStream2 um der Gasknappheit zu begegnen!

In diesem Sinne wünschen wir trotz der politischen Lage erholsame Feiertage und würden uns freuen, Sie bei einer unserer kommenden Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.



UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]