Thälmann-Gedenken in Hamburg

Am vergangenen Freitag gedachten rund 75 Menschen dem ermordeten KPD-Vorsitzenden Ernst Thälmann (1886 bis 1944) vor seinem ehemaligen Wohnhaus in Hamburg, in dem sich heute Gedenksstätte in der Tarpenbekstrasse 66/Ernst Thälmann Platz. Unter anderem DKP, KPD, KKP, TKP und die Proletarische Jugend Hamburg erinnerten an den 135. Geburtstag des Arbeiterführers.

previous arrow
next arrow
Slider



UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
Vorherige

Europäische Solidaritätsaktion “Unblock Cuba” startet am Samstag

Die konsequente Friedenspartei in Münster

Nächste