100 Jahre Sowjetunion

0308 Marlow - Die Krise hat globalen Charakter - 100 Jahre Sowjetunion - 100 Jahre Sowjetunion

Bruno Mahlow vor dem Veranstaltungs- und Kulturzentrum „Russisches Haus der Wissenschaft und Kultur“ in Berlin (Foto: privat)

Bruno Mahlow vor dem Veranstaltungs- und Kulturzentrum „Russisches Haus der Wissenschaft und Kultur“ in Berlin (Foto: privat)
Die Dialektik als Seele der kommunistischen Weltanschauung und ihre Nützlichkeit in Debatten über den Sozialismus und China. Ein Gespräch mit Bruno Mahlow • Teil 2 und Schluss

Die Krise hat globalen Charakter

In der vorigen Ausgabe der UZ berichtete Bruno Mahlow, von 1973 bis November 1989 Vizechef der Abteilung Internationale Beziehungen des ZK der SED, über seine …

Weiterlesen

0208 bildy1 19 79 - Aufbruch in gesellschaftliches Neuland - 100 Jahre Sowjetunion - 100 Jahre Sowjetunion

Bruno Mahlow (Mitte) war Stellvertretender Leiter der Abteilung internationale Beziehungen beim ZK der SED. Hier 1974 auf einem Treffen mit den Generealsekretären der SED und KPdSU, Erich Honecker (links) und Leonid Breschnew. (Foto: BArch BikdY1-19-79)

Bruno Mahlow (Mitte) war Stellvertretender Leiter der Abteilung internationale Beziehungen beim ZK der SED. Hier 1974 auf einem Treffen mit den Generealsekretären der SED und KPdSU, Erich Honecker (links) und Leonid Breschnew. (Foto: BArch BikdY1-19-79)
Welche Lehren können Kommunistinnen und Kommunisten aus ihrer Geschichte ziehen?

Aufbruch in gesellschaftliches Neuland

Bruno Mahlow wurde 1937 als Emigrantenkind in Moskau geboren. 1947 zog seine Familie zurück nach Berlin. Er studierte am Institut für Internationale Beziehungen in Moskau und …

Weiterlesen