Vietnam feiert Ho Chi Minhs 130. Geburtstag

Ho Chi Minh spricht 1946 im Pariser Rathaus
(Foto: manhhai / flickr.com / CC BY 2.0)

Bei einer Kranzniederlegung im Ho-Chi-Minh-Mausoleum in Hanoi ehrte am 19. Mai anlässlich dessen 130. Geburtstag eine hochrangige Delegation aus Regierung und Kommunistischer Partei Vietnams sowie der Massenorganisationen der Vaterländischen Front Vietnams ihren ehemaligen Präsidenten. Sie erklärten, den von Ho Chi Minh eingeschlagenen revolutionären Weg weiterzuverfolgen und das Ziel der nationalen Unabhängigkeit im Zusammenhang mit dem Sozialismus beizubehalten.

Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Vietnams, Nguyen Phu Trong, der gleichzeitig auch Staatspräsident ist, würdigte Ho Chi Minh in einer emotionalen Rede und sagte: „Sein Name und sein Leben bleiben für immer mit unserem Land verbunden und leben für immer in den Herzen unseres Volkes und der ganzen Menschheit. Er hinterließ unserer Partei, unserem Volk und den heutigen und künftigen Generationen ein wertvolles geistiges Erbe durch seinen aufrechten Gang, seinen bescheidenen Lebensstil und seine Moral.“ Angesichts der komplizierten Entwicklungen in der Welt und der Schwierigkeiten, denen sich das Land stellt, „stand unsere Partei fest auf dem Fundament des Marxismus-Leninismus und hat mit Ho Chi Minhs Denken große Erfolge für unser Land erzielt”.

In aller Welt erinnerten Zeitungen und Nachrichten an Ho Chi Minh, wie zum Beispiel in Ägypten, Bangladesch, Kanada, Korea, der Demokratischen Volksrepublik Korea, Russland und Venezuela.

Vor 130 Jahren, am 19. Mai 1890, wurde Ho Chi Minh in einem Dorf in der Provinz Nghe An in Mittelvietnam geboren. Die Eltern gaben ihm den Namen Cung. Er war ein guter Schüler mit großem Sinn für Gerechtigkeit. Dies führte dazu, dass er bald in Konflikt mit der französischen Kolonialadministration kam. 1911 heuert er unter dem Namen Ai Quoc auf einem französischen Schiff an, wird Mitbegründer der Französischen Kommunistischen Partei, spricht 1924 als Delegierter der FKP in Moskau auf dem V. Weltkongress der Kommunistischen Internationale. Unter dem Namen Ho Chi Minh kehrte er 1941 in sein Heimatland zurück und rief 1945 die Sozialistische Republik Vietnam aus. Dort feiern die Menschen heute seinen 130. Geburtstag.

Vorherige

#HealthcareNotWarfare

Anzeigen 2020-21

Nächste

Das könnte sie auch interessieren