Volkskongress in China

In der „Großen Halle des Volkes“ in Peking wurde am Montag der Nationale Volkskongress mit rund 3 000 Delegierten eröffnet. Den Auftakt bestritt Ministerpräsident Li Keqiang mit dem Rechenschaftsbericht der Regierung. Für das Jahr 2019 strebt China ein Wirtschaftswachstum zwischen 6 und 6,5 Prozent an und plant, die Binnennachfrage unter anderem durch deutliche Mehrwertsteuersenkungen zu steigern, so Li im jährlichen Arbeitsbericht.

Der Volkskongress ist das höchste Organ der Volksrepublik und tritt einmal jährlich zusammen. Die Sitzung wird zehn Tage dauern.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Volkskongress in China", UZ vom 8. März 2019



Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie den Schlüssel aus.

Vorherige

Alles Gute zum Internationalen Frauentag

März-Ausgabe der Roten Spritze

Nächste

Das könnte sie auch interessieren