Warnung vor Rocker-Club

„Die rockerähnliche Vereinigung Osmanen Germania ist kein friedlicher Sportlerclub, der Jugendliche von der Straße holt, sondern stellt eine akute Bedrohung für türkische und kurdische Oppositionelle in Deutschland dar“. Darauf hat Ulla Jelpke, innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion, hingewiesen.

Jelpke zufolge „schließt die Bundesregierung nicht aus, dass es zu Gewaltakten von Mitgliedern der Osmanen Germania gegen Gegner des türkischen Präsidenten Erdogan in Deutschland“ komme. Zudem bestätigte die Bundesregierung eine Meldung der Bild-Zeitung, wonach Kontakte der Osmanen Germania zum türkischen Geheimdienst Thema eines laufenden Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Darmstadt seien.

Kurdische und türkische Oppositionelle, aber auch andere Kritiker des AKP-Regimes sind in den letzten Jahren immer wieder in das Visier türkischer Geheimdienste geraten. Dieser beschränkt sich dabei nicht auf bloße Bespitzelung von Erdogan-Kritikern.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Warnung vor Rocker-Club", UZ vom 2. Dezember 2016



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.

    Vorherige

    Arbeitsschutz weichgespült

    Dialektik nach der Niederlage

    Nächste