Werften retten

Die IG Metall Küste unterstützt den Kurs der Landesregierung zur Rettung der MV-Werften. Für eine staatliche Unterstützung fordert die IG Metall klare Bedingungen. Es gehe nicht darum, einen Konzern zu retten, sondern die Arbeitsplätze und Standorte in Bremerhaven, Rostock, Stralsund und Wismar. Dafür müsse das Geld von Bund und Land eingesetzt werden. Staatliche Beteiligung müsse außerdem staatliche Kontrolle heißen, so dass Vertreter der Regierung in einen mitbestimmten Aufsichtsrat gehören.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Kritischer Journalismus braucht allerdings Unterstützung, um dauerhaft existieren zu können. Daher freuen wir uns, wenn Sie sich für ein Abonnement der UZ (als gedruckte Wochenzeitung und/oder in digitaler Vollversion) entscheiden. Sie können die UZ vorher 6 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Werften retten", UZ vom 4. September 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit