5 Milliarden günstiger

Der „Umstieg“ genannte Plan für den Stuttgarter Hauptbahnhof seitens der S21-Gegner soll vier bis fünf Milliarden Euro weniger als der Weiterbau des Projekts „Stuttgart 21“ kosten. Zu diesem Ergebnis kommt der Verkehrsexperte Dr. Martin Vieregg in einem neuen Gutachten, das er vor wenigen Tagen in Berlin vorgestellt hat. Vieregg untermauert die Prognose des Aktionsbündnisses, dass das Großprojekt deutlich mehr als zehn Milliarden Euro kosten und frühestens im Jahre 2026 fertiggestellt würde. Widerlegt werden damit auch die von der Bahn behaupteten Ausstiegskosten in Höhe von sieben Milliarden Euro: „Das sind Mondzahlen, mit denen die Bahn jede Umstiegsdebatte zu ersticken versucht“, so Bündnissprecher Eisenhart von Loeper.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"5 Milliarden günstiger", UZ vom 22. Dezember 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.

    Vorherige

    Rütteln an der Friedhofsruhe

    Marx als Revolutionär

    Nächste