70. Jahrestag der Schlacht von Dien Bien Phu

Vietnam feierte den 70. Jahrestag der Schlacht von Dien Bien Phu, in der die französische Kolonialarmee von vietnamesischen Truppen besiegt wurde und die französische Besetzung „Indochinas“ endete. Bei Dien Bien Phu überraschten die vietnamesischen Truppen unter der Führung von General Vo Nguyen Giap die französischen Truppen mit schwerem Artilleriefeuer – deren Kapitulation im Jahr 1954 bedeutete das Ende von fast einem Jahrhundert französischer Kolonialherrschaft. In einer Rede sagte der vietnamesische Premierminister Pham Minh Chinh, der historische Sieg sei „ein bemerkenswertes Ereignis – nicht nur für die vietnamesische Revolution. Er ist auch eine monumentale Geschichte, die Länder inspiriert hat, die sich zum Kampf für Unabhängigkeit und Freiheit erhoben haben, und die den Zusammenbruch des Kolonialismus in der ganzen Welt markiert.“

Tausende Menschen, unter ihnen Veteranen der Schlacht, jubelten und schwenkten vietnamesische Flaggen, als eine Militärparade vorbeimarschierte.

Auch der französische Verteidigungsminister Sebastien Lecornu war anwesend. Es war das erste Mal, dass ein hochrangiger französischer Beamter das ehemalige Schlachtfeld besuchte und an den Gedenkfeiern teilnahm.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Kritischer Journalismus braucht allerdings Unterstützung, um dauerhaft existieren zu können. Daher freuen wir uns, wenn Sie sich für ein Abonnement der UZ (als gedruckte Wochenzeitung und/oder in digitaler Vollversion) entscheiden. Sie können die UZ vorher 6 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"70. Jahrestag der Schlacht von Dien Bien Phu", UZ vom 17. Mai 2024



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit