Annegret Kramp-Karrenbauer

Kramp Karrenbauer Nazi

Der Traditionserlass für die Bundeswehr von 2018 trägt Früchte. Jedoch anders als gedacht: die Früchte sind aus Stahl und tragen das Hakenkreuz. Der offizielle „Instagram“-Account der Bundeswehr postete eine Wehrmachtsuniform samt Hakenkreuzen auf Orden und Abzeichen. Die Uniform soll aus dem „Militärhistorischen Museum Dresden“ stammen und wurde mit einem blinkenden „Retro“-Schildchen ergänzt. In der Bildunterschrift liest man: „Auch Mode ist ein Aspekt. Bis heute halten sich militärische Stilelemente in der Haute Couture.“ Dumm nur, dass die Zurschaustellung von Nazi-Symbolen in Deutschland verboten ist.

Was für viele Polizisten bei Naziaufmärschen kein Problem darstellt, trübte jedoch wohl das Gemüt der verantwortlichen Ministerin, Annegret Kramp-Karrenbauer. Nach einer Anfrage der „Bild“-Zeitung beim Ministerium verschwand das Bild wieder. Jedoch lässt es tief blicken, in welcher Tradition sich die Bundeswehr sieht.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Annegret Kramp-Karrenbauer", UZ vom 6. Dezember 2019



Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie die Flagge aus.

Vorherige

Wahl in Namibia

Goldwäsche in Gerresheim

Nächste