Antifaschistisches Gedenken an der Wenzelnbergschlucht

Von Jochen Vogler

Weil Ostern in diesem Jahr mit dem historischen Datum der Mordaktion der Gastapo in der Wenzelnbergschlucht zusammenfiel, fand die Gedenkveranstaltung erst am 23. April statt. In diesem Jahr war die Stadt Remscheid Einlader zur Gedenkveanstaltung mit Beiträgen des Oberbürgemeisters der Stadt Remscheid, Burkhard Mast-Weisz, Schülerinnen und Schülern des Röntgen-Gymnasiums Remscheid und einem Männerchor. Für die VVN/BdA sprach Thorsten Schwand.

Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe [at] unsere-zeit.de)

"Antifaschistisches Gedenken an der Wenzelnbergschlucht", UZ vom 28. April 2017



Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie das Flugzeug aus.

Vorherige

Arbeiter zu vergiften bleibt straffrei

DKP-Kandidaten in der lokalen Presse

Nächste