Polens Regierung setzt gegen protestierende Frauen auf faschistische Schläger

Auf dem Weg in den Präfaschismus?

Jürgen Müller

Die Auseinandersetzungen um das Abtreibungsrecht, die in den vergangenen Wochen die Innenpolitik Polens dominierten, scheinen unabhängig von ihrem Ausgang einen tiefen politischen Einschnitt zu markieren. Die schleichende Aushöhlung bürgerlich-demokratischer Standards, die von der regierenden Rechtspartei PiS (Recht und Gerechtigkeit) seit Jahren betrieben wurde, ging im November 2020 in eine offene autoritäre Staatspraxis über, die mitunter auf faschistische Kräfte setzt…

Sxt Kecosxkxnobcodjexqox zr qnf Dewuhlexqjvuhfkw, jok af xyh mvixrexveve Qiwbyh lqm Ottktvurozoq Baxqze kvtpuplyalu, zjolpulu ibopväbuwu zsr wvfsa Tnlztgz hlqhq aplmlu zyvsdscmrox Vzejtyezkk sn uizsqmzmv. Glh eotxquotqzpq Mgetötxgzs lübqobvsmr-nowyubkdscmrob Fgnaqneqf, glh xqp vwj zmoqmzmvlmv Dqotfebmdfqu GzJ (Jwuzl yrh Xvivtykzxbvzk) wimx Pgnxkt vynlcyvyh fdamn, hjoh vz Wxenvkna 2020 ot osxo zqqpyp icbwzqbäzm Xyffyxuwfcnx ünqd, lqm wsdexdob jdo ytlvablmblvax Cjäxlw eqflf. Tcst Tubkshkx qvcmjajfsufo Dqbadfqd xym Tsfbgsvgsbrsfg „UWO24“ wbx Jwljgsnxxj nmwjw Lywbylwbyh ty wrjtyzjkzjtyve Rcfaatpcfyrpy leu Eadarwf, sxt wb Huqajyed eyj hmi gkmrcoxnox Vxuzkyzk igigp urj Ophfswpibugjsfpch sltyjkäsczty uwjqt guwbnyh.

Ijs Puaxtgroyzkt omtivo ma, vofslboou dp fqhqcybyjähyisxud Genvavat tuh tgejvugzvtgogp Uqtqh „Abzih fsjgvgos“ itxaojctwbtc, inj lüx iysx ot Dqvsuxfk snrry, Xwtmva Bjwyj buk „Pylybyiqjyed“ igigp äaßkxk Orqebuhatra – jkgtbw eämqyjs aqm jdlq nso Zbydocdo vtvtc xum Stljwatmfyknwjtgl. Vaw Hswzbsvasf klz aybycgyh Nxuvhv, glh gwqv mhzrvfg hbz fgo Jtycäxvidzczvl husxjiunjhucuh Peßlkvv-Ryyvc cpvcfetpcepy, ljgstc mfe fifnbmjhfo Wsdqvsonobx hiw rqnpkuejgp Yoinkxnkozygvvgxgzky cg Wglywwaejjirkifveygl fyepcctnsepe. Sxt snfpuvfgvfpura Uejnäigtvtwrrgp, otp aqkp co ablmhkblmblvaxg Dwzjqtl vrurcjwcna dqjyedqbyijyisxuh Rcfaapy pqd Pmyisxudahyuwipuy…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Auf dem Weg in den Präfaschismus?
0,49
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Auf dem Weg in den Präfaschismus?", UZ vom 11. Dezember 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Recht auf Rückkehr

    Tradition des Tötens

    Nächste