Barbie-Puppen

Von UZ

Zum Internationalen Frauentag – nein, in diesem Fall zum Weltfrauentag – gibt Spielzeughersteller Mattel neue Barbie-Puppen heraus. Eine Barbie ist Pilotin Amelia Earhart gewidmet. Sie war die erste Frau, die fliegend den Atlantik überquerte. Katherine Johnson, sie war Mathematikerin bei der NASA, kommt als gebleichte Afro-Amerikanerin daher. Auch Frida Kahlo, eine der bekanntesten Künstlerinnen Lateinamerikas, blieb diese „Ehrung“ durch Mattel nicht erspart.

Das Problem ist, dass die Barbie Kahlo nicht ähnelt – die Gesichtszüge stimmen nicht und sie wird mit hellen Augen ausgeliefert. Auch auf die auffälligen zusammengewachsenen Augenbrauen hat Mattel verzichtet. Zitat Frida Kahlo: „El marxismo dará salud a los enfermos“ (Der Marxismus wird den Kranken Heilung bringen) – und den Kindern vernünftiges Spielzeug.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Barbie-Puppen", UZ vom 16. März 2018



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.

Vorherige

Neues Blau ist altes Braun

Informationen des 22. Parteitags der DKP 2. bis 4. März 2018

Nächste

Das könnte sie auch interessieren