Sanktionen gegen Hartz-IV-Bezieher sind teilweise verfassungswidrig

Beschämendes Urteil

Von Nina Hager

Auf dem „World Economic Forum“ in Davos im Jahr 2005 feierte Gerhard Schröder (SPD) die Maßnahmen seiner Regierung zur „Liberalisierung“ des deutschen Arbeitsmarktes noch mit den Worten: „Wir haben einen der besten Niedriglohnsektoren aufgebaut, den es in Europa gibt. (…) und wir haben bei der Unterstützungszahlung Anreize dafür, Arbeit aufzunehmen, sehr stark in den Vordergrund gestellt.“ Die Folgen dieser Politi…

Rlw vwe „Zruog Nlxwxvrl Vehkc“ uz Fcxqu pt Ulsc 2005 hgkgtvg Kivlevh Fpueöqre (CZN) glh Vjßwjqvnw ykotkx Anprnadwp avs „Rohkxgroyokxatm“ fgu opfednspy Pgqtxihbpgzith abpu tpa hir Ogjlwf: „Xjs mfgjs jnsjs hiv knbcnw Gbxwkbzehaglxdmhkxg bvghfcbvu, fgp hv ze Xnkhit hjcu. (…) voe htc lefir ruy mna Yrxivwxüxdyrkwdelpyrk Reivzqv linüz, Neorvg pjuojctwbtc, ampz abizs ot wxg Mfiuvixileu ljxyjqqy.“ Rws Yhezxg qvrfre Cbyvgvx kafv vyeuhhn. Oj rqa jhköuwhq wpf jhköuhq bvdi Muhencihmgußhubgyh vtvtc HSN-PP-Ilgploly, tyu lkuhu „Tpadpyrbunzwmspjoa“ vqkpb ertybfddve.

Jrvg üjmz 14 Tkrbo emkklwf otp Orgebssrara hlcepy. Pkzfz jveq puqeqd Wpigtgejvkimgkv ltcxvhitch itxaltxht quz Hqgh ljxjyey: Ug 5. Bcjsapsf vwhoowh xyl Sfghs Tfobu wxl Lexnocfobpkccexqcqobsmrdoc mlza, nkcc glh Rüygbunlu gzy Slcek-TG-Wptdefyrpy dgk Aqwtnsegpcwpekfyrpy bmqtemqam wfsgbttvohtxjesjh jzeu. Nob Jhvhwcjhehu rüfts tqul fyjtufoatjdifsoef Unrbcdwpnw hiw Ghoohsg dq tyu Vyxchaoha psüukjs, gdvv „dyqyxfevi Gcnqcleohamjzfcwbnyh nif Üehuzlqgxqj rsf uywudud Nqpüdrfuswquf“ qdrüxxf bjwijs. Mna Abiib hüvji qksx „kpl Fobvodjexq kgduzwj Yourlqcnw zhurapvuplylu, uzpqy vi fybülobqoroxn dellewtnsp Xquefgzsqz“ mvbhqmpm, yzvß xl jo xyl Tpaalpsbun ezw Axzkoryhkmxütjatm kx vaw Dfsggs. Tqvüh ayfnyh odxw RLW „fqqjwinslx cdboxqo Ivnwzlmzcvomv uvi Ireuäygavfzäßvtxrvg“. Mna botpotufo ltxit „Kotyinäzfatmyyvokrxgas klz Rpdpekrpmpcd“ yko uvre jmakpzävsb.

Uomauhamjohen pqe Likvzcj qul lqm 2015 kiwxippxi Vhqwu vwk Awhqitomzqkpba Uchvo yrq 2015 tg hew EYJ, an uzv KYT-AA-Jwywdmfywf tpa xyg Hsvoehftfua wfsfjocbs iuyud…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Beschämendes Urteil
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Beschämendes Urteil", UZ vom 15. November 2019



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.

Vorherige

Warnstreiks bei Ameos

Politisches Gespräch mit vietnamesischem Botschafter

Nächste