Blumen für Torgau

Auch die große Bündnisdemonstration am 75. Jahrestag der Begegnung an der Elbe in Torgau, wo sich sowjetische und amerikanische Soldaten am 25. April 1945 die Hände reichten, fällt aus. Sie ist auf den 3. Oktober verschoben.

Dennoch wird am 25. April in Torgau der Befreiung gedacht. Die DKP Torgau wird gemeinsam mit Bündnispartnern das Denkmal mit der Aufschrift „Ruhm dem Sowjetvolk – Dank für seine Befreiungstat“ besuchen. Für alle Organisationen, die sich der Demonstration angeschlossen hätten, darunter die Naturfreunde Berlin, aufstehen Halle und das Ostdeutsche Kuratorium von Verbänden, wird es dank einer Spendensammlung je eine Blumenschale mit Spruchbändern geben, die am Denkmal aufgestellt werden. Auch das „KommTreff“, das Büro der DKP, wird geöffnet sein.

Kontakt: torgau@dkp.de

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Blumen für Torgau", UZ vom 17. April 2020



Bitte beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind und wählen Sie das Auto aus.

Vorherige

Armut bekämpfen

Aufklärung gefordert

Nächste

Das könnte sie auch interessieren