Der rote Kanal

Eine Dystopie

Der bekannte US-Dokumentarfilmer Michael Moore hat einen neuen Gegner ausgemacht: Den auch bei uns so propagierten „grünen Kapitalismus“. Auf YouTube ist nun die deutsche Version seines Films „Planet of the Humans“ online zu sehen. 95 Minuten lang werden die Debatten und die bisherigen Anstrengungen verhandelt, ob erneuerbare Energien, ob alternative Landwirtschaft, ob neue Verkehrsmittel und ökologisch geplante Städte der richtige Weg sind, um „die Erde zu retten“.

Moore und seine Mitstreiter stellen sicherlich richtige Fragen, aber ihre Antworten kommen mal wieder nicht auf den entscheidenden Punkt. Es sind mehr pessimistische, manchmal fast zynische Begründungen, warum es so nicht weitergeht. Ob weniger Menschen auf diesem Planeten die Lösung seien, geht in die völlig falsche Richtung. Dennoch sehenswert, denn die politischen Vorstellungen der herrschenden Klasse kreisen um ihre Wünsche, das kapitalistische System, wenn nötig, dann eben „grün“, zu retten.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Der rote Kanal", UZ vom 5. Juni 2020



Bitte beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind und wählen Sie den Stern aus.

Vorherige

Anzeigen 2020-23

Cultus interruptus

Nächste

Das könnte sie auch interessieren