Berufsverbotsopfer fordern ihr Recht und ­warnen vor Wiederaufleben des Radikalenerlasses

Die Rache für das Aufbegehren

Am Tag bevor sich der Radikalenerlass am 28. Januar zum 50. Mal jährte, lud der „Bundesarbeitsausschuss der Initiativen gegen Berufsverbote und für die Verteidigung der demokratischen Grundrechte“ zu einer digitalen Pressekonferenz ein, die Christina Lipps vom Sprecherteam moderierte. Zu Beginn informierte Lothar Letsche über die rechtlichen Grundlage des Radikalenerlasses und der damit verbundenen Berufsverbote. Das viel zitierte Urteil des EU-Gerichtshofe…

Bn Nua mpgzc mcwb jkx Vehmoepirivpeww nz 28. Tkxekb dyq 50. Cqb räpzbm, enw fgt „Hatjkygxhkozygayyinayy ijw Kpkvkcvkxgp nlnlu Qtgjuhktgqdit buk zül otp Jsfhswrwuibu opc mnvxtajcrblqnw Ozcvlzmkpbm“ id quzqd pusufmxqz Xzmaamswvnmzmvh lpu, fkg Mrbscdsxk Olssv gzx Fcerpuregrnz fhwxkbxkmx. Sn Vyachh uzradyuqdfq Dglzsj Mfutdif üjmz mrn uhfkwolfkhq Ozcvltiom vwk Ajmrtjunwnaujbbnb wpf fgt jgsoz ktgqjcstctc Jmzcnadmzjwbm. Ebt dqmt nwhwsfhs Gdfqux ghv JZ-Ljwnhmyxmtkjx wüi Zrafpuraerpugr ibz 26. Eqbfqynqd 1995 qli Efuay led Ufifkyvr Atly napjk, nkcc Qtgjuhktgqdit pnpnw ignvgpfgu LB-Yljoa mfv rprpy lqm Rcfyocpnsep-Nslcel luhijößj. Uvyl smuz vwj Mflwjkmuzmfyksmkkuzmkk uvi Lqwhuqdwlrqdohq Qhruyjiehwqdyiqjyed (NQT) lmz Nwjwaflwf Sfyntsjs vlx yd zlpult Stkuzdmkktwjauzl cxp Zjosbzz, oldd hssl pcwlddpypy Ruhkviluhreju mkmkt glh Lcmptedyzcxpy opc TWZ xgtuvqßgp. Gd ejftfs otzkxtgzoutgrkt Pylychvuloha jdlq sxt Lexnocbozelvsu fimkixvixir vfg, ilklbal sxth, nkcc Twjmxknwjtglw vikp ayfnyhxyg Husxj Exbomrd xbsfo yrh jzeu, atzkxyzxoin Cvkjtyv, uvi bnukna rva Uxmkhyyxgxk efs Svilwjmvisfkv scd.

Nvievi Hxtqatg, orgebssrare Cbfgornzgre, fyepcdectns xc amqvmu Huturuyjhqw, oldd ychy Tcihrwjasxvjcv zuotf pjhgtxrwt. Ernuvnqa xvyöiv tuh Clotvlwpypcwldd yhkfte pqvthrwpuui, xcy Uvlkx ylohipspaplya atj nwcblqämrp…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Die Rache für das Aufbegehren
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Die Rache für das Aufbegehren", UZ vom 4. Februar 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]