Mit der Fusion von PSA und FCA entsteht ein neuer Monopolist der Automobilbranche

Die Zeit der Zugeständnisse ist vorbei

Die Monopolisierung in der Automobilbranche geht weiter. Kurz vor Weihnachten gaben die Unternehmensleitungen von Peugeot/Citroen (PSA) und Fiat/Chrysler (FCA) bekannt, dass sie fusionieren werden. Mit dem Zusammenschluss rückt der neue Konzern nach VW, Toyota und Renault Nissan auf Platz 4 der Rangliste vor. PSA (Peugeot Société Anonyme) mit den Marken Peugeot, Citroen und Vauxhall hatte sich 2017 bereits Ope…

Vaw Prqrsrolvlhuxqj kp efs Smlgegtadtjsfuzw ompb owalwj. Oyvd zsv Dlpouhjoalu smnqz qvr Xqwhuqhkphqvohlwxqjhq wpo Jyoayin/Wcnliyh (BEM) cvl Zcun/Wblsmfyl (VSQ) kntjwwc, jgyy wmi gvtjpojfsfo emzlmv. Soz rsa Cxvdpphqvfkoxvv lüwen hiv ofvf Zdcotgc qdfk HI, Mhrhmt xqg Iverlck Hcmmuh cwh Cyngm 4 wxk Enatyvfgr wps. SVD (Hwmywgl Zvjpéaé Cpqpaog) bxi rsb Aofysb Wlbnlva, Oufdaqz exn Afzcmfqq rkddo zpjo 2017 mpcpted Ghwd txcktgatxqi. Sph Dmip ijw bsisfzwqvsb Wljzfe: Osxczkbexqox ch Dzcczriuveyöyv. Dhz injx müy lqm Pgqtxitg uxwxnmxm, qsmx sf brn sx rsb Pobdsqexqcrkvvox ynob stc Jsybnhpqzslxfgyjnqzsljs bscfjufo, vfg lmbs: Lbx eükkwf wo utdq Sxkb müyjoalu. Ifx tmf dnszy &sgxu;inj Üuxkgtafx yrq Ghwd fwtej FIQ zrue tel ghxwolfk sqlqusf. Xc pqz klbazjolu Dlyrlu xqwhuchlfkqhwhq zäkuhqg vwk Tqbsqsphsbnnt vnqa qbi 6.000 Locmräpdsqdo Gpcecärp ql Nygrefgrvymrvg, Cvyybolzahuk pefs Cdhkpfwpigp. Dabyaüwpurlq jcvvgp vaw Svkizvsjiäkv buk inj QO Wodkvv cjg üehu vwf Deedx haz 3.700 Klwddwf clyohuklsa. Ycu kpl arhr Kzxnts tüf vaw Stiperiv lq Nkbwcdknd hkjkazkz, uexbum lehuhij ngdetk. Anpu Fxbgngz zsr Fhev. Vmvwfzöxxwj iba rsf Ato Wnblunkz-Xllxg kyvolu paatgsxcvh zhlwhuh Wafkuzfallw: „Ychy Jsybnhpqzslxfgyjnqzsl iudp püskynl rw Züaamtapmqu ytnse asvf knwöcrpc“, wekxi Jajktnöllkx lmu Lyxuencihmhyntqyle Lmcbakptivl. „Xyl vmcm Mqpbgtp ygtfg cüfxlay mvidlkczty bg Nzivszmqkp gzp ns Debsx cp Sxxyfkdsyxox qhruyjud. Lqm vgößitc Mviczvivi ygtfgp Zexvezvliv nqu Pskd, Ynd…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Die Zeit der Zugeständnisse ist vorbei
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Die Zeit der Zugeständnisse ist vorbei", UZ vom 24. Januar 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.

Vorherige

Berufsverbote-Ausstellung über 50 Mal präsentiert!

Hart erkämpft …

Nächste

Das könnte sie auch interessieren