Ermittlungen gegen Premier

Nach dem Tod von fünf Bootsflüchtlingen muss sich Maltas Regierungschef einem strafrechtlichen Verfahren stellen. Die Polizei ermittle gegen ihn und gegen mehrere Militärs, sagte Premierminister Abela. Hilfsorganisationen werfen dem Regierungschef und dem Armeechef Curmi vor, für den Tod der Menschen verantwortlich zu sein.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Ermittlungen gegen Premier", UZ vom 24. April 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.

Vorherige

Umschuldung abgelehnt

Entschädigung gefordert

Nächste

Das könnte sie auch interessieren