EU-Bankenaufsicht nach Paris

Paris wird neuer Sitz der aus London wegziehenden EU-Bankenaufsicht EBA. Die französische Hauptstadt setzte sich am Montagabend in Brüssel gegen sieben europäische Mitbewerber durch. Frankfurt, der Sitz der Europäischen Zentralbank EZB, galt als Favorit für den neuen Standort, schied aber vor der entscheidenden Stichwahl aus. Die EBA hat nur 170 Mitarbeiter. Die Bedeutung der Behörde ist gering, denn die Bankenaufsicht in der Eurozone ist der EZB übertragen worden.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"EU-Bankenaufsicht nach Paris", UZ vom 24. November 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.

    Vorherige

    Ein Meister aus Deutschland

    Gebrochene Flügel

    Nächste