Fidel zum 95.

Wissenschaftler, Politiker und Intellektuelle aus Lateinamerika und Europa ehrten Fidel Castro anlässlich seines 95. Geburtstags am 13. August in einer virtuellen Konferenz. Zu der Veranstaltung mit dem Titel „Fidel, ein Mann der Wissenschaft mit einer Vision für die Zukunft“ hatten die Kommunistische Partei Kubas (PCC) und das „Forum von São Paulo“ eingeladen. Redner aus Kuba wie Präsident Miguel Díaz-Canel, Außenminister Bruno Rodríguez, der ehemalige Kulturminister Abel Prieto Jímenez und aus anderen Ländern wie der venezolanische Präsident Nicolás Maduro, der spanisch-französische Journalist und Castro-Biograph Ignacio Ramonet und der brasilianische Befreiungstheologe Frei Betto erinnerten an Fidels Rolle bei der Befreiung Kubas, seine Verdienste um Alphabetisierung und Förderung des Bildungs- und Wissenschaftswesens und daran, dass Castro schon 1992 vor den Folgen der von Kapitalinteressen verursachten Umweltzerstörung gewarnt hatte.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Fidel zum 95.", UZ vom 20. August 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit