Gedenken an die Genossinnen und Genossen

Am 3. Mai gedachten Genossinnen und Genossen der DKP Südbayern der über 4.000 Rotarmisten, die auf dem SS-Schießplatz Herbertshausen, nahe des Konzentrationslagers Dachau, ermordet wurden. „Wir konnten das Gedenken an unsere von den Faschisten ermordeten Genossinnen und Genossen nicht einfach ausfallen lassen. Für die Verbrechen des Faschismus gibt es auch 75 Jahre nach der Befreiung kein Vergeben und kein Vergessen!“, sagte Werner Feldmann, Vorsitzender der DKP Südbayern.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Gedenken an die Genossinnen und Genossen", UZ vom 8. Mai 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.

Vorherige

Großes Interesse

Tag der Befreiung

Nächste

Das könnte sie auch interessieren