Größere Scheine

( Fernanda LeMarie – Cancillería del Ecuador)

Venezuelas Banken haben begonnen, die neuen Banknoten auszugeben. Die neuen Scheine mit den Nennwerten von 500, 5 000 und 20 000 Bolivar sind drei von sechs Banknoten, die ausgegeben werden. Scheine mit dem Nennwert von 1000, 2000 und 10 000 Bolivar sollen folgen.  

Am 9. Januar hatte Venzuelas Präsident Maduro angekündigt, dass die neuen Banknoten in Umlauf gebracht werden sollen, der Beginn der Ausgabe war ursprünglich für Mitte Dezember 2016 vorgesehen.

Die neuen Banknoten sollen die Auswirkungen der hohen Inflation in Venezuela abschwächen. Nach Angaben der Regierung zum offiziellen Wechselkurs sind 20000 Bolivar derzeit etwa 30 US-Dollar. Auf dem Schwarzmarkt brachte der neue 20 000 Bolivar-Schein dem Nachrichtenportal „Venezuela Analysis“ zufolge bei Ausgabe allerdings nur etwas weniger als 7 US-Dollar.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Größere Scheine", UZ vom 27. Januar 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]