Im Sinne Thälmanns

Rund 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer trafen sich am vergangenen Sonntag zur traditionellen Kundgebung in Ziegenhals in Königs Wusterhausen in der Nähe von Berlin. Erinnert wurde an Ernst Thälmann und die illegale ZK-Tagung der KPD am 7. Februar 1933. In Ziegenhals hatten sich an diesem Tag etwa 40 führende KPD-Funktionäre versammelt und über die Strategie nach der Machtübergabe an Adolf Hitler beraten. Männe Grüß, Vorsitzender der DKP Brandenburg, ging in seiner Rede unter anderem auf das NATO-Kriegsmanöver „Defender Europe 2020“ ein, das „eine handfeste Aggression der NATO gegen Russland“ sei. Der Kampf gegen die wachsende Kriegsgefahr sei als „integraler Bestandteil und Herzstück eines antifaschistischen Kampfes“ zu begreifen.

Die vollständige Rede ist nachzulesen unter: blog.unsere-zeit.de

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Im Sinne Thälmanns", UZ vom 14. Februar 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.

    Vorherige

    Nicht rechtsstaatlich

    Eine soziale Offensive

    Nächste