Inflation bei 10 Prozent

Die Bundesbank hat ihre Angaben zur Inflation nach oben korrigiert. „Insgesamt könnte die Inflationsrate im Herbst eine Größenordnung von 10 Prozent erreichen“, heißt es im aktuellen Monatsbericht.

Der Grund für die beschleunigte Teuerung liegt laut Bundesbank unter anderem daran, dass Tankrabatt und 9-Euro-Ticket Ende August auslaufen. Die Ökonomen der Bundesbank sind zudem treue Gläubige in Sachen Lohn-Preis-Spirale: „Für zusätzlichen Kostendruck sorgt die Anhebung des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns.“ Die Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns auf 12 Euro pro Stunde tritt ab Oktober in Kraft.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Kritischer Journalismus braucht Unterstützung, um dauerhaft existieren zu können. Daher laden wir Sie ein, die UZ als Wochenzeitung oder in der digitalen Vollversion 6 Wochen kostenlos und unverbindlich zu testen. Sie können danach entscheiden, ob Sie die UZ abonnieren möchten.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Inflation bei 10 Prozent", UZ vom 26. August 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit