Israel kauft U-Boote

Die BRD baut drei neue atomwaffenfähige U-Boote für Israel. Am 27. Januar unterzeichneten Amir Eshel, Generaldirektor des israelischen Verteidigungsministeriums, und Rolf Wirtz, Geschäftsführer von Thyssenkrupp Marine Systems, einen entsprechenden Vertrag in Tel Aviv. Die deutsche Bundesregierung subventioniert den 3-Milliarden-Euro-Deal mit 570 Millionen Euro.

Wegen Korruptionsvorwürfen bei einem früheren Deal hatte sich das jetzige Abkommen um mehrere Jahre verzögert. Israels ehemaliger Verteidigungsminister Mosche Yaalon nannte den damaligen Deal „die korrupteste Sicherheitsaffäre in der Geschichte des Landes“.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Israel kauft U-Boote", UZ vom 4. Februar 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit