Unterschriftenbarometer zur Bundestagswahl

Knapp die Hälfte zusammen

Für ihre beabsichtigte Kandidatur zur Bundestagswahl muss die DKP in den großen Bundesländern 2 000 Unterstützungsunterschriften, in den kleineren etwas weniger sammeln. In 14 der 16 Bundesländer hat die Partei Landeslisten aufgestellt.

Die DKP hat bisher knapp die Hälfte der erforderlichen Unterschriften für die Absicherung der Landeslisten zur Bundestagswahl gesammelt. Die obenstehende Tabelle gibt Aufschluss darüber, wie viele Unterschriften eine Bezirks- bzw. Landesorganisation der DKP sammeln muss und wie viele – in absoluten Zahlen und in Prozent – davon mit Stand am 1. April vorliegen. Die UZ wird weiterhin monatlich die aktuelle Entwicklung des Standes der Unterschriften darstellen.

Zu diesen erforderlichen Unterschriften ist noch ein Puffer erforderlich, erfahrungsgemäß ist es sinnvoll, etwa zehn Prozent mehr als die Mindestzahl zu sammeln. Zudem werden voraussichtlich etwa 20 Mitglieder der DKP als Direktkandidaten aufgestellt, für die jeweils 200 Unterstützungsunterschriften erforderlich sind.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Knapp die Hälfte zusammen", UZ vom 7. April 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.

    Vorherige

    Renten sinken noch stärker

    Wahlhilfe in Thüringen

    Nächste