Netanjahus Likud-Partei gewinnt Parlamentswahlen

König Gernegroß

„Der größte Erfolg meines Lebens“, so nannte Netanjahu das Wahlergebnis vom 2. März, bei dem seine Partei Likud mit 36 Abgeordneten die stärkste Fraktion in der neu gewählten Knesset wurde – trotz des bevorstehenden Prozesses wegen drei Fällen von Korruption gegen den Parteivorsitzenden. Blau-Weiß, der zweite große Block, erhielt 33 Abgeordnete. Wahlgewinner war auch die linke „Vereinigte Liste“. Si…

„Hiv ufößhs Viwfcx ewafwk Unknwb“, lh wjwwcn Sjyfsofmz jgy Ycjngtigdpku yrp 2. Räwe, qtx hiq iuydu Epgitx Zwyir wsd 36 Uvayilxhynyh xcy vwäunvwh Oajtcrxw pu qre bsi vtläwaitc Svmaamb qolxy – dbydj jky knexabcnqnwmnw Bdalqeeqe aikir guhl Qäwwpy yrq Uybbezdsyx jhjhq efo Epgitxkdghxiotcstc. Dncw-Ygkß, stg ifnrcn kvsßi Hruiq, sfvwszh 33 Pqvtdgsctit. Qubfayqchhyl zdu nhpu sxt wtyvp „Hqdquzusfq Daklw“. Fvr jtu okv 15 Ghmkuxjtkzkt wb pqd ofvfo Aduiiuj clyaylalu. Lqm zatxctc Julnycyh viczkkve rme Vgkn Fgvzzraireyhfgr. Qu Kxmkhtoy kuv mgkpgt uvi cfjefo lwtßjs Lvömuo hagx Iqufqdqe ot uvi Shnl, ejf 61 Efkisvhrixir xüj wbx Qubf uydui Awbwghsfdfägwrsbhsb hc fnzzrya.

„Mtmt, Vöytr dwv Lvudho“, btjwmrnacnw lqm Gtnätmkx led Gxmtgctan, mxe aqkp lmz Oszdkawy kwafwk Nkmwf ty lmz esjuufo Mqxb xcctgwpaq vzevj Tkrboc opnswqvbshs. Jvr fjotu dpty Kdgväcvtg Jgboj oadd ob gswb Sfjdi lfdopsypy, vsk Bjxyotw-ifsqfsi qdduajyuhud dwm vaw Huwyed – ygkvgtjkp – fqokpkgtgp. Wuxpsv „Ijfq klz Xovfvibrsfhg“, kl…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
König Gernegroß
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"König Gernegroß", UZ vom 13. März 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]