Kooperation für Frieden

Auf einem virtuellen ASEAN-Sondergipfel am Montag, den 22. November erinnerte der chinesische Präsident Xi Jinping an den Beginn der Wirtschaftskooperation mit der VR China vor 30 Jahren. Die Erhaltung des Friedens sei das wichtigste gemeinsame Interesse, sagte Xi. Er lobte die Erfolge der Zusammenarbeit und betonte, dass alle Mitglieder sich einander respektierten und auf der Grundlage elementarer Normen internationaler Beziehungen gehandelt hätten. Brunei, Thailand, Indonesien, Vietnam, Malaysia, Laos, die Philippinen, Myanmar, Singapur und Kambodscha gehören der ASEAN-Freihandelszone an.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Kooperation für Frieden", UZ vom 26. November 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]