Mal schauen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will Flächen in der Nord- und Ostsee ausweisen lassen, um Forschungsprojekte für Offshore-Wasserstoff zu fördern. Der dazugehörige Entwurf des Ministeriums sieht dafür 50 Millionen Euro Steuergelder vor. Die erste Ausschreibungsrunde soll nächstes Jahr starten und „technologieoffen“ laufen: Jede Firma mit einer Idee, egal wie diese konkret aussieht, kann sich demnach auf die Förderung bewerben. Der Schuss in Blaue ist Teil der „Nationalen Wasserstoffstrategie“, die die Regierung 2020 beschlossen hat. Insgesamt 13 Milliarden Euro will der Bund in bisher 632 Projekten investieren.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Mal schauen", UZ vom 27. August 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]