DKP Gladbeck startet viral durch

Mit Pflaumen und Fahrkarten

Die DKP Gladbeck ist im Wahlkampf. Sie will mindestens das Stadtratsmandat von Gerhard Dorka verteidigen. Erst seit Juli dieses Jahres hat die Parteigruppe einen „Twitter“-Account. Seit sie Fotos von ihren Wahlkampfaktionen dort postet, gehen die Zahlen derer, die ihr folgen, durch die Decke. Sei es die Verteilung von Pflaumen am Infostand, damit diese „lieber im Mund als im Rathaus sind“, oder samstägliche Verteilung von ÖPNV-Fahrkarten, da man diese in Gladbeck am Wochenende nirgends kaufen kann – begierig wird geteilt und kommentiert.

Die DKP Gladbeck fordert kostenlosen Nahverkehr am Wochenende, aber immerhin haben sich drei Verkaufsstellen in Gladbeck nach der Aktion bereit erklärt, auch am Samstag Fahrkarten zu verkaufen. DKP im Stadtrat lohnt sich immer!

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Mit Pflaumen und Fahrkarten", UZ vom 11. September 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.

Vorherige

Eine Erfolgsstory

Union im Stresstest

Nächste