Kommunalwahlen

Infostand der DKP in Gießen Anfang März. Die Bilanz: 400 verteilte „Gießener Echos“ und 13 Unterschriften für die Kandidatur der DKP zum Bundestag. (Foto: DKP Gießen)

Wahlerfolg der „Gießener Linken“

Mandate gehalten

Am 14. März gingen in Gießen 48 Prozent der Wahlberechtigten zur Wahl – 3,7 Prozent mehr als 2016. Eine Rolle spielte dabei sicher die vermehrte Beteiligung der …

WeiterlesenMandate gehalten

Die neugewählte Fraktion der „DKP/Linke Liste“ präsentierte sich am Samstag nach der Wahl am Mörfelder „Dalles“. (Foto: DKP Mörfelden-Walldorf)

11,5 Prozent für DKP/LL in Mörfelden-Walldorf

Corona prägte Wahlkampf

In Mörfelden-Walldorf hat die DKP/Linke Liste bei der Wahl zum Stadtparlament 11,5 Prozent der Stimmen und damit fünf Sitze bekommen. Vor fünf Jahren hatte die …

WeiterlesenCorona prägte Wahlkampf

Die neugewählte Fraktion der „DKP/ Linke Liste“ präsentierte sich am vergangenen Samstag dem Wähler am Mörfelder „Dalles“. (Foto: DKP Mörfelden-Walldorf)

blickpunkt-Extra zum Wahlausgang in Mörfelden-Walldorf

SPD/FW/FDP-Koalition abgewählt – Grüne müssen jetzt liefern

Die Stadtratsfraktion „DKP/ Linke Liste“ im hessischen Mörfelden-Walldorf verlor bei der Kommunalwahl am 14. März einen Sitz und ist jetzt mit fünf Mandaten im neuen …

WeiterlesenSPD/FW/FDP-Koalition abgewählt – Grüne müssen jetzt liefern

Infostand unter Corona-Bedingungen in Mörfelden-Walldorf. Rechts im Bild unsere Gesprächspartnerin Fiona Beyermann. (Foto: Dietmar Treber)

In Mörfelden-Walldorf steht eine SDAJlerin auf dem Stimmzettel

Wir streiten nicht nur im Parlament

Fiona Beyermann kandidiert für die DKP/Linke Liste zur Wahl der Stadtverordnetenversammlung am 14. März in Mörfelden-Walldorf. Sie ist 24 Jahre alt und studiert Medizin. Fiona hat …

WeiterlesenWir streiten nicht nur im Parlament

Tanja Bauder-Wöhr ist seit 2011 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung. Seit 2016 ist sie zudem Mitglied des Ortsbeirats Cappel. Als Mitglied des Bauausschusses setzt sie sich für bezahlbare Mieten, Wohnraum für alle und das historische Stadtbild ein. Sie kämpft gegen profitorientierte Bauinvestoren. Auch engagiert sie sich im Mieterbeirat Richtsberg. Kommunalpolitische Ziele sind: Ein sozial gerechtes Marburg. Gesundheit, Bildung und kulturelle Teilhabe dürfen nicht vom Geldbeutel abhängen. Der in Marburg eher stiefmütterlich behandelte Bereich des Sports muss durch eine lang versprochene multifunktionale Sporthalle endlich aufgewertet werden. Daseinsfürsorge muss eine städtische Verpflichtung bleiben.

Stadt Marburg rollt Wohnungsspekulanten rote Teppiche aus

Weibliche Doppelspitze

Mit Renate Bastian und Tanja Bauder-Wöhr führen zwei Frauen die Liste der „Marburger Linken“ für die Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg an. Auf Platz 1 steht …

WeiterlesenWeibliche Doppelspitze