Morddrohung gegen Anmelder der LL-Demo

Auf die traditionelle LL-Demonstration (Liebknecht/Luxemburg) vom 10. Januar 2016, die in den letzten Jahren eine immer größere Anzahl von Teilnehmern aufweist, reagierten die Nazis auf bekannte Art und Weise. An das Wohnhaus des Anmelders der Demonstration wurde mit zirka 50 cm großen Buchstaben die Losung „Meinel verrecke!“ gesprüht.

Da Klaus Meinel seit über 25 Jahren die LL-, Antifa- und Friedensdemonstrationen anmeldet, dürfte diese Aktion durchaus in das gegenwärtige Erstarken rechtspopulistischer und neofaschistischer Stimmungen und Aktivitäten einzuordnen sein, die in Zusammenhang mit dem Flüchtlingsthema stehen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Morddrohung gegen Anmelder der LL-Demo", UZ vom 19. Februar 2016



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]