Neuer AU-Vorsitz

Mit einem Aufruf zur Befriedung der Konflikte auf dem Kontinent hat Südafrika den Vorsitz der Afrikanischen Union übernommen. „Lasst uns das Afrika aufbauen, das wir wollen – lasst uns die Waffen zum Schweigen bringen“, forderte Südafrikas Präsident Ramaphosa am Sonntag zum Auftakt des zweitägigen AU-Gipfels.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Neuer AU-Vorsitz", UZ vom 14. Februar 2020



Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie den LKW aus.

Vorherige

Keine Einigung

Militärs im Parlament

Nächste

Das könnte sie auch interessieren