Premier will Koalition beenden

Der finnische Premier Juha Sipilä hat angekündigt, die Koalition mit der nationalistischen „Partei der Wahren Finnen“ aufzukündigen. Eine Zusammenarbeit mit der Partei unter ihrem neuen Vorsitzenden sei nicht möglich, teilte er am Montag mit. Die fremdenfeindliche Partei hatte am vergangenen Sonntag den Rechtsaußen-Politiker Jussi Halla-aho zum neuen Chef gewählt. Der Chef der dritten Koalitionspartei, Petteri Orpo, äußerte sich ähnlich wie Sipilä. Halla-aho wurde 2012 höchstrichterlich wegen islamfeindlicher Äußerungen der Aufstachelung zum Rassenhass für schuldig befunden.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Premier will Koalition beenden", UZ vom 16. Juni 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]