Reederei-Fusion vollzogen

Die größte Containerreederei in Deutschland, Hapag-Lloyd fusioniert mit der United Arab Shipping Company (UASC) mit Sitz in Kuwait. Der Zusammenschluss erfolgt in einer Branchenkrise mit sehr niedrigen Frachtraten. Die Haupteigner von Hapag-Lloyd (Hansestadt Hamburg und Verwaltungsgesellschaft der Familie Kühne) würden auch die wichtigsten Aktionäre der gemeinsamen Gesellschaft sein, die ihren Hauptsitz in Hamburg behalten werde, wird mitgeteilt. Die Herrscherfamilien von Saudi-Arabien und Qatar werden, ähnlich wie in anderen deutschen Kozernen, künftig wichtige Mitgesellschafter bei Hapag-Lloyd sein.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Reederei-Fusion vollzogen", UZ vom 22. Juli 2016



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]