Rita Ndzanga gestorben

Die südafrikanische Veteranin im Kampf gegen die Apartheid und Gewerkschafterin Rita Ndzanga ist vergangene Woche im Alter von 88 Jahren gestorben. Die geborene Rita Moore hatte schon in jungen Jahren begonnen, sich in der Gewerkschaftsbewegung zu engagieren. Sie war Gründungsmitglied des South Africa Congress of Trade Unions, einem Vorläufer des Congress of ­South African Trade Unions (Cosatu).

„Der Kampf für die Emanzipation der Frauen von Klassen-, Rassen- und Geschlechterunterdrückung war der Kern von Genossin Ritas Kampf“, erklärte die Südafrikanische Kommunistische Partei (SACP). Die SACP kondolierte ihrer Familie sowie „der gesamten Gewerkschaftsbewegung, der Befreiungsbewegung und dem südafrikanischen Volk, dem sie mit Integrität diente“.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Rita Ndzanga gestorben", UZ vom 26. August 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit