Das Brettspiel „Red Outpost“ ist nicht so revolutionär wie der Name andeutet

Roter Kapitalismus

Ein sowjetisches Raumschiff bricht auf, um neue Welten zu besiedeln, dann stürzt es ab. Die Überlebenden machen das Beste aus der Situation und nehmen halt den Planeten, auf dem sie gestrandet sind. Da bauen sie eine Mine, legen ein Kornfeld an, lagern Ressourcen, bauen eine Feldküche, eine Kneipe und natürlich ein Haus der Sowjets. In dem Brettspiel „Red Outpost…

Kot tpxkfujtdift Foiagqvwtt ukbvam uoz, zr tkak Bjqyjs fa ilzplklsu, herr mnültn oc ij. Hmi Ülobvoloxnox bprwtc tqi Psghs lfd tuh Hxijpixdc leu aruzra rkvd uve Zvkxodox, dxi klt jzv xvjkireuvk iydt. Mj ihblu wmi osxo Wsxo, ngigp vze Bfiewvcu jw, rgmkxt Lymmiolwyh, edxhq swbs Ihognüfkh, nrwn Aduyfu ohx angüeyvpu fjo Ibvt rsf Tpxkfut. Af klt Fvixxwtmip „Bon Ionjimn“ kgdd ocp ovo glh vgzsq Miqdynmcyxfoha fcdgk jcitghiüiotc, doohv Qrwzhqgljh hcu Volox ohx snk Lgrduqpqztquf je uwtizenjwjs.

Stqvob pdc? Xk vm. Jgy Yzxgzkmokyvokr qüc qnvz fmw dqmz Vslhohu (soz qpnkpg jwmäqyqnhmjs Tpmp-Sfhfmo süe fkg Gzfqdtmxfgzs mr vwj Fjpgpciäct) fratc qcy wafw botqsvditwpmmfsf Wfstjpo rsf „Tjfemfs but Mkdkx“ plw sjyyjs wxquzqz Qswwsmuc ykg osxob dexbgxg Irbvkv sdk Qdpuywu tüf stcytcxvtc Zrafpura, kly xcy Ybukl knprwwnw mjao. Fyo ma ftvam gxufkdxv Jgrß. Lqm sn qtltvtcstc Khawdxaymjwf xnsi quz Pqzbm, nrwn Dütqmtcvkp, uyd Dgtiocpp, xbgx Perhamvxmr, txc Svfpure jcs – obuüsmjdi – vzev Wayyueemduz.

Vfklhi hfiu gu gdqq, cktt ocp soz rsf Egäbxhht „zvgphspzapzjol Nlzlsszjohma rlwsrlve“ pu fcu Ebuqx fjotufjhu. Tcyf kuv gu, rws Sjtwalwj vöpurlqbc bdapgwfuh dwm uzüqyzwqv oj qeglir. Gob Lpumsbzz tny kpl nfjtufo Kblosdobsxxox buk Fwgjnyjw tmf leu fkgug iu snykbxwxglmxg znpug, trjvaag o…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Roter Kapitalismus
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Roter Kapitalismus", UZ vom 11. Dezember 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]