Stuttgarter Bündnis Tarifvertrag Entlastung

Zur Unterstützung der Tarifbewegung für Entlastung hat sich am 22. Februar in Stuttgart das Bündnis „Mehr Personal für unsere Krankenhäuser“ gebildet, in dem bisher neben der Gewerkschaft ver.di, attac Stuttgart, der Katholischen Betriebsseelsorge auch das Zukunftsforum Stuttgarter Gewerkschaften mitarbeitet. Es ist absehbar, dass weitere Partner dazu kommen werden.

Das nächste Treffen ist am Dienstag, dem 28. März um 17.00 Uhr. Zu ihm sind alle Interessierten am aktiven Kampf gegen die Mangelsituation im Gesundheitswesen herzlich eingeladen. Anschließend um 19.00 Uhr steigt eine Informationsveranstaltung unter dem Titel „Gesundheit contra Marktstress – Kliniken und Krankenkassen unter Druck“. Beide Veranstaltungen finden statt im Gewerkschaftshaus, Willi-Bleicher-Straße 20, Konferenzraum 3 und 4.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Stuttgarter Bündnis Tarifvertrag Entlastung", UZ vom 17. März 2017



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.

Vorherige

Arbeitsplatzvernichtung im Land Bremen geht weiter

Die revolutionäre Strategie schärfen und aktualisieren

Nächste