Tarifeinigung für Gebäudereiniger

Im Tarifstreit des Gebäudereiniger-Handwerks haben sich die IG BAU und die Arbeitgeber auf einen neuen Rahmentarifvertrag geeinigt. Vereinbart wurden für die bundesweit 650 000 Beschäftigten unter anderem eine bessere Überstundenvergütung sowie höhere Zuschläge für Arbeit in der Nacht wie auch an Sonn- und Feiertagen. Außerdem soll es ab 2021 für alle Vollzeitbeschäftigten einen einheitlichen Urlaub von 30 Tagen geben.

Erstmals wird die Gebäude-reinigung als Deutschlands größte Handwerkssparte mit diesem Rahmentarifvertrag auch einen Weihnachts-Bonus bekommen. So einigten sich die Tarifparteien darauf, dass alle Beschäftigten in diesem und im kommenden Jahr Heiligabend oder wahlweise den Silvestertag als bezahlten Arbeitstag frei bekommen. Über eine darüber hinausgehende Gratifikation zum Jahresende wollen die Tarifparteien bei den Lohntarifverhandlungen im kommenden Jahr sprechen.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Kritischer Journalismus braucht allerdings Unterstützung, um dauerhaft existieren zu können. Daher freuen wir uns, wenn Sie sich für ein Abonnement der UZ (als gedruckte Wochenzeitung und/oder in digitaler Vollversion) entscheiden. Sie können die UZ vorher 6 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Tarifeinigung für Gebäudereiniger", UZ vom 25. Oktober 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit