Tarifrunde Banken

Die erste Runde der Tarifverhandlungen für die rund 200000 Beschäftigten des privaten und öffentlichen Bankgewerbes ist am 15. Februar ohne Ergebnis geblieben. Die Arbeitgeber haben die ver.di-Forderungen nach einer Erhöhung der Gehälter um sechs Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten zurückgewiesen und kein Angebot vorgelegt. Die nächste Verhandlungsrunde findet am 6. März statt.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Tarifrunde Banken", UZ vom 22. Februar 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.

    Vorherige

    Schweiz dementiert Kontakt zu Guaidó

    DKP bringt EU-Wahlantritt unter Dach und Fach

    Nächste